Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Haßfurt und Ochsenfurt siegreich

18 Teams messen sich bei diözesanem Fußballturnier der Ministranten – Fairnesspokal geht jeweils an Grettstadt und Ochsenfurt

Haßfurt und Ochsenfurt heißen die Sieger beim diesjährigen Fußballturnier der Ministrantinnen und Ministranten im Bistum Würzburg. Beide Teams vertreten die Diözese beim Bayerncup am 5. und 6. April in Benediktbeuern (Diözese Augsburg). Insgesamt beteiligten sich 18 Teams aus dem gesamten Bistum am Turnier der Diözesanen Fachstelle Ministrantenarbeit: elf in der Altersklasse bis 14 Jahre, sieben in der Altersklasse ab 15 Jahre.

In Hammelburg setzten sich die Haßfurter (Dekanat Haßfurt) in der Altersklasse 1 (bis 14 Jahre) beim Neunmeterschießen im Finale gegen die Vorjahressieger aus Sandberg (Dekanat Bad Neustadt) durch. Das Spiel um Platz drei gewannen die Minis aus Obersfeld-Altbessingen (Dekanat Karlstadt) mit 4:2 nach Neunmeterschießen gegen die Mannschaft aus der Pfarreiengemeinschaft „Am Kreuzberg, Bischofsheim/Rhön“ (Dekanat Bad Neustadt).

In der Altersklasse 2 (ab 15 Jahre) gewannen die Ministrantinnen und Ministranten aus Ochsenfurt (Dekanat Ochsenfurt) gegen Stetten ebenfalls nach Neunmeterschießen mit 6:5. Lediglich das Spiel um Platz drei endete in dieser Altersgruppe nach regulärer Spielzeit mit 2:0 für die Niedernberger (Dekanat Obernburg) gegen Obererthal (Dekanat Hammelburg).

Ministrantenreferent Sebastian Volk zeigte sich erfreut über den positiven und nahezu verletzungsfreien Verlauf des Turniers: „Wir sind froh, dass alles so gut geklappt hat. Ich danke der Schiedsrichtergruppe Bad Kissingen des Bayerischen Fußballverbandes, den Minis aus Obererthal, die für die Verpflegung gesorgt haben, sowie den ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus unserer Fachstelle sowie der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit (kja) Bad Kissingen für die Unterstützung.“

Für eine gute Stimmung sorgten neben dem Hallensprecher Roland Pietryga (kja Regionalstelle Bad Kissingen) auch die zahlreichen mitgereisten Fans der Mannschaften. Mit Schlachtrufen und kreativ gestalteten Bannern feuerten sie ihre Mannschaften an. In der Altersklasse bis 14 Jahre kamen die Teilnehmer aus Mainbullau-Breitendiel (Dekanat Miltenberg), Obersfeld-Altbessingen (Dekanat Karlstadt), Grettstadt (Dekanat Schweinfurt-Nord), Schondra (Dekanat Hammelburg), Bad Bocklet (Dekanat Bad Kissingen), Sandberg (Dekanat Bad Neustadt), Sailauf (Dekanat Aschaffenburg-Ost), Untererthal (Dekanat Hammelburg), der Pfarreiengemeinschaft „Marienhain, Herlheim“ (Dekanat Schweinfurt-Süd), der Pfarreiengemeinschaft „Am Kreuzberg, Bischofsheim/Rhön“ (Dekanat Bad Neustadt) und Haßfurt (Dekanat Haßberge). In der Altersklasse ab 15 Jahre maßen sich Mannschaften aus Niedernberg (Dekanat Oberburg). Stetten (Dekanat Karlstadt), Bad Brückenau (Dekanat Hammelburg), Bad Königshofen (Dekanat Bad Neustadt), Urspringen (Dekanat Lohr am Main), Ochsenfurt (Dekanat Ochsenfurt) und Untererthal (Dekanat Hammelburg).

Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ hatte für die fairsten Mannschaften im Wettbewerb je einen Sonderpokal gestiftet. Dieser wurde bei der Siegerehrung vom Pfarrer der gastgebenden Pfarreiengemeinschaft „Sieben Sterne im Hammelburger Land, Hammelburg“, Thomas Eschenbacher, an die Mannschaften aus Ochsenfurt (Altersgruppe 2) und Grettstadt (Altersgruppe 1) verliehen. Letztere verdiente sich diese Auszeichnung nicht nur durch ihre Spielweise während des Turniers, sondern auch durch eine faire Geste: Das Team aus Grettstadt wies die Turnierleitung auf einen Rechenfehler in der Auswertung der Gruppenspiele hin, der sie selbst in der Vorrunde vom vierten auf den letzten Platz in der Vorrunde rutschen ließ.

(1319/0351; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Fotos abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung